Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Konzert von ARGUS & friends aus Anlass des Tages der Politischen Gefangen
organisiert von der Roten Hilfe Hannover und Bremen

Argus & friends interpretieren Lieder aus dem europäischen Widerstand gegen den Faschismus und Lieder, die im Kampf für Gerechtigkeit und gegen Unterdrückung in der Türkei, Südafrika und Chile entstanden sind. Es sind Volkslieder wie auch konzertante Kompositionen wie der Mauthausen Liederzyklus von Mikis Theodorakis oder Songs aus den Theaterstücken von Bertolt Brecht und Hanns Eisler. Der Bremer Sänger und Arrangeur Stephan Uhlig hat diese Stücke für ein 12-köpfiges Ensemble neu arrangiert. Es geht ihm bei diesen Arrangements nicht nur darum, die Geschichte aufzuarbeiten, sondern vor allem darum, den Charakter der einzelnen Lieder durch eine konzertante Interpretation zeitlos verstehbar zu machen. Viele der Lieder sind in grausamen und gewalttätigen Momenten der Menschheitsgeschichte entstanden: Sie entstammen dem Partisanenkampf gegen den europäischen Faschismus, den Konzentrationslagern und Gettos. Sie dienten nicht nur der Ermutigung der Widerstandskämpfer oder dem Trost der Hinterbliebenen; sie waren auch ein Versuch, der Brutalität des Faschismus menschliche Würde entgegenzustellen, nicht zuletzt, um nicht der gleichen Brutalität oder Rachsucht der gegnerischen Seite zu verfallen.
Barbara Boecker – Gesang
Ralf Jakowski – Drums
David Jehn – Kontrabass, Banjo, Gesang
Friederike Maeß – Cello
Carla Mantel – Gesang
Sonja Müller – Querflöte, Gesang
Mariska Nijhof – Akkordeon, Gesang
Rolf Pahlke – Gesang
Marco Pridöhl – Saxophon, Klarinette
Angelika Scholl – Piano, Gesang
Christian Uhlig – Gesang
Stephan Uhlig – Gitarre, Gesang

Eintritt: 12€/ermäßigt 8€