Andreas Salm2018-09-11T12:56:48+00:00
Ändern Sie Ihr Hintergrund
Ändern Sie Ihr Hintergrund
Andreas Salm studierte Klarinette bei Endre Homoki in Bremen sowie bei Hans Deinzer in Hannover, später dann noch Komposition und Musikwissenschaft in Birmingham (UK). Er konzertiert mit diversen Kammermusikensembles, wie beispielsweise dem BREMER BLÄSERQUINTETT, dem BREMER HOLZBLÄSERTRIO und dem TRIO AD LIBITUM.
Dieser Benutzerkonto Status ist Freigegeben
Gehörbildung, Komposition, Musiktheorie, Klarinette, Saxophon
Komposition, Musiktheorie / Gehörbildung, Holzblasinstrumente
Friedrich-Wilhelm-Raasch-Straße 60
28865 Lilienthal
Umland von Bremen, überall in Bremen
04298 4686943
0170 2120068

Andreas Salm arbeitet freischaffend als Musiker und Komponist und hat 1997 in Poznan (Polen) beim "Internationalen Murray Schafer Kompositionswettbewerb" einen Sonderpreis für seine Kinderkurzoper "Space" erlangt sowie 2000 mit der "Camerata Instrumentale Bremen", in der er 14 Jahre lang Soloklarinettist war, beim Deutschen Orchesterwettbewerb in Karlsruhe unter seiner Leitung einen Ersten Preis für seine Sinfonie "Farben der Nacht". 1994 wurde seine Ballettmusik "mandala" im Rahmen der "pro musica nova" bei Radio-Bremen uraufgeführt, 2001 war er "featured composer" beim "x-rta-festival" in Birmingham. Seine Ballettmusik "mandala" wurde im Februar 2014 beim Festival für zeitgenössische Musik in München sowie im März des gleichen Jahres auf dem 43. Miedzynarodowy Festival Muzyki Wspolczesnej in Poznan (Polen) aufgeführt.Im Jahre 2005 promovierte er in Birmingham (UK) bei Dr. Peter Johnson. Seine Dissertation handelt vom klanglichen Verhältnis Javanischer Gamelaninstrumente zu westlichen Instrumenten.