Home 2017-12-05T13:19:06+00:00

Herzlich willkommen!

1847 wurde der Deutsche Tonkünstlerverband (DTKV) von Franz Liszt und anderen gegründet. In ihm organisieren sich Instrumentalsolist_innen, Orchestermusiker_innen, Unterrichtende, Komponist_innen, Forscher_innen und Historiker_innen, Angestellte wie Freischaffende. Der DTKV hat sich zur größten deutschen Standesvertretung entwickelt.

Landesverband Bremen

Im Landesverband Bremen sind derzeit rund 380 Mitglieder organisiert. Er ist damit zwar einer der kleinsten, gleichzeitig jedoch, gemessen an der Fläche und Einwohnerzahl Bremens, der größte und aktivste Landesverband.

Professioneller Musikunterricht und Konzerte

Wenn Sie Ansprechpartner für Konzerte oder Musikunterricht suchen oder eine Beratung brauchen, dann sind Sie bei uns genau richtig. Melden Sie sich bei uns in der Geschäftsstelle oder rufen Sie die Kolleg_innen direkt an. Die Adressen finden Sie alle auf dieser Homepage.
Als professioneller Musiker haben Sie selbstverständlich die Möglichkeit, als Mitglied bei uns einzutreten und von den Angeboten des DTKV Bremen zu profitieren.

Geschäfts­stelle

Ab 1.5. 2017:
Goosekamp 14
28197 Bremen

0421 3 78 40 03
info@dtkv-bremen.de

Telefonische Sprechzeit:
(außer in den Ferien)
Mo 9-13 Uhr, sonst AB

Die nächsten Highlights

bremen guitar art

23. Februar, 8:0017:00

Konzert-Kalender

Liebe Mitglieder im Tonkünstlerverband Bremen,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

am 29. Oktober 2017 ist Frau Hildegard Meyer mit 93 Jahren verstorben. Sie gehörte zu den Gründungsmitgliedern des Tonkünstlerverbandes Bremen und hat sich bis vor wenigen Jahren in hohem Maße engagiert. Die Bremer Hausmusikwoche wäre ohne die gestalterische Hand, den konzeptionellen Kopf und das kämpferische Herz von Frau Meyer nicht das geworden, was sie heute ist.

Vielen von uns ist sie noch sehr gut in Erinnerung als Leiterin der »Jugend- und Volksmusikschule Bremen« – so hieß es damals – in den Jahren 1979 bis 1987. In ihrer stringenten und resoluten Art hat sie Generationen von Schülerinnen und Schülern geprägt, geholfen, ihnen Orientierung gegeben und Perspektiven eröffnet.

Wir denken an ihre Angehörigen und halten Hildegard Meyer in ehrender Erinnerung.

Tim Günther,
Erster Vorsitzender